Sei stolz und frei beim Fühlen und Denken: Gott hat dir Herzensfreudigkeit gegeben, um alles rings mit Fülle zu beleben und Kraft genug, dein Erdenschiff zu lenken.


Auf den Bergen liegt noch Schnee. Doch am Anger blüht der Klee. Sonne wärmt mit einem Mal. Heller leuchtet schon das Tal. Möge deine Jugendzeit leuchten wir das Tal so weit. Gehe fort mit forschem Schritt, nimm das Blühn des Frühlings mit!


Weise mir, Herr deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte.


Das wahre Glück besteh nicht in dem, was man empfängt, sondern in dem, was man gibt.


Tritt ein für deines Herzens Meinung und fürchte nicht der Feinde Spott, bekämpfe mutig die Verneinung, so du den Glauben hast an Gott.


Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht.


Denn es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen; aber meine Gnade soll nicht von dir weichen.


Die Welt ist voll Gottes Segen. Willst du ihn haben, ist er dein. Du brauchst nur Hand und Fuß zu regen. Du brauchst nur fromm und klug zu sein.


Siehe, ich habe dir geboten, dass Du getrost und unverzagt seist. Lass dir nicht grauen und entsetzt dich nicht. Gott ist mit dir auf allen deinen Wegen.


Wer Gott aufgibt, der löscht die Sonne aus, um mit einer Laterne weiter zu wandeln.


Gott ist die Liebe und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.


So sagt Gott: Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir und will dich.


Du gehst heut an den Tisch des Herrn, du bist sein lieber Gast. Wir alle haben dich sehr gern. Fern sei dir jede Last. Dein Lebensweg sei bunt und hell, verschlungen sei er nicht. Und bleib ein lustiger Gesell, mach stets ein froh Gesicht!


Ihr werden die Kraft des Heiligen Geistes empfangen und werdet meine Zeugen sein bis ans Ende der Erde.


Mit Gott - so sollst du wandeln. Mit Gott - so sollst du handeln!


Ich wünsche dir zur Kommunion, dass Gott Vater und Gott Sohn beschützen dich mit Segen auf allen deinen Wegen. Dann wanderst fromm und glücklich du der goldnen Himmelspforte zu.


Regenbogen buntes Licht, denn Farben sind das Leben. Gott verlässt die Erde nicht, hat sein Zeichen uns gegeben.


Herr, schenke mir Sinn für Humor! Gib mir die Gnade, einen Scherz zu verstehen, damit ich ein wenig Glück kenne im Leben und anderen davon mitteile.


Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiß an jedem neuen Tag.


Lebt als Kinder des Lichts - die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. Alle Menschen haben Zugang zu Gott, aber jeder einen anderen.


Mit Ernst und Freude hast du dich für heute vorbereitet, ein Blütenkranz bekrönt dein Haar, und du bist weiß gekleidet. Die Eltern und Verwandten beten, dass alles gut gelinge, dass dieser große Feiertag dir Glück und Frieden bringe.


Gott sei dein Schutz. Wenn wir die Hände falten, dann spüren wir - es gibt im Weltgetriebe drei Anker, die uns fest und sicher halten: Glaube, Hoffnung und Liebe.