Liebeskummer1   Liebeskummer2   Liebeskummer3   Liebeskummer4  

Dass Du mich so traurig machst, sollte Dir zeigen, wie glücklich Du mich hättest machen können.


Wenn du das liest bin ich fort. Irgendwo, an einen vergessenen Ort. Doch eins will ich dir noch geben, meine Liebe und meinen Segen.


Vor Wut könnte ich kochen, denn du hast mir mein Herz gebrochen. Du hast mich stets nur angelogen und mich jeden Tag aufs neue betrogen.


Ich wage das was du nicht wagst. Ich frage das was du nicht fragst. Was du nicht sagst das sage ich: ich vermisse dich!


Bin gerade auf dem Weg nach Hause und habe das Gefühl, etwas vergessen zu haben. Jetzt bin ich zu Hause und weiß was mir fehlt: DU!


Früher war ich dein kleiner Teddybär. Wir hatten uns lieb, sogar sehr! Doch hörte dein Herz auf für mich zu pochen und so hast du mir meins zerbrochen!


Spruch 1168 Nach einer Trennung darf man nie nachdenken: "Was hab ich verloren?" sondern du musst überlegen: "Was hab ich gewonnen?"


Im Kopf so viele Unklarheiten, Gedanken, wie wird's weitergehen? Wie lang wird die Geduld mich leiten? Ich glaub ich werd dich nie verstehen!


Es war Liebe auf den ersten Blick, doch sie zerfiel Stück für Stück. Du hast nicht an sie geglaubt, und mir damit mein Herz geraubt!


Man kann die Sonne meiden und auch das Licht, aber das, was man liebt, vergisst man nicht!


Du kannst Menschen täuschen, kränken und sie fertig machen. Doch ich hab den Kampf gegen dich gewonnen, denn ich hab mich neu verliebt.


Im Stadion der Liebe hast du mein Herz erobert. Du warst der Sieger, aber hast es behandelt wie ein Verlierer.


Die Liebe ist wie ein Spiel indem man gewinnt oder verliert. Ich habe verloren, doch ich gebe nicht auf!


Ich sagte zu dir: Ich mach Schluss, doch gemeint habe ich: Ich kann nicht mehr. Verstanden hast du was ich sagte und nun muss ich dich vermissen!


Es ist schlimm wenn dir jemand das Herz bricht, aber noch schlimmer ist, wenn man auch noch darauf herum trampelt!


Du siehst die selbe Sonne wie ich. Du siehst die selben Sterne wie ich. Du siehst den selben Mond wie ich, aber die Tränen die ich weine, siehst nicht!


Die Liebe ähnelt einem Rosengarten: so duftend und voller Blüten. Doch sie birgt Gefahren, die Dornen. Denn sie verletzen dich, lassen dich bluten.


Ich versuchte dich krampfhaft zu erreichen aber dabei hatte ich kein Glück! Hilf mir sonst hast du mich auf dem Gewissen.


Die Liebe ist vorbei, wenn man vergessen hat, wie es ist, zu vermissen! Für immer zusammen, doch ewig getrennt, weil keiner seine Gefühle beim Namen nennt!