Akademiker1   Akademiker2   Akademiker3  

Warum ist ein Informatiker besser als ein Mathematiker? Dank dem binären Zahlensystem kann er mit den Fingern weiter rechnen!


Ein Physikstudent, ein Mathestudent und ein Medizinstudent bekommen ein Telefonbuch. Was machen sie damit? Der Physikstudent sagt: "Diese Messreihen sind vollkommen zusammenhanglos." Der Mathestudent sagt: "Da kein Zusammenhang zu erkennen ist, handelt es sich um Definitionen. Definitionen ohne Beschreibung, was es ist, sind wertlos." Der Medizinstudent laechelt muede und fragt: "Bis wann?"


Nichtmathematiker zu Mathematiker: Ich finde Ihre Arbeit ziemlich monoton. Mathematiker: Mag sein! Dafür ist sie aber stetig und nicht beschränkt.


Was ist das? Schwimmt im Wasser und schreit "F1"? Ein Informatiker, der nicht schwimmen kann.


Physiker: Das Atü wurde ja auch abgeschafft, jetzt soll man nur noch das Bar verwenden. Seither macht die Feuerwehr 'Tbartata Tbartata...'


Drei Angestellte einer Firma, ein Ingenieur, ein Physiker und ein Matehamtiker, wohnen in einem Hotel waehrend eines technischen Seminars. Eines Nachts wacht der Ingenieur auf und riecht Rauch. Er geht raus in den Gang und sieht ein Feuer, also nimmt er einen Eimer aus seinem Zimmer, fuellt ihn mit Wasser und loescht das Feuer. Dann geht er zurueck ins Bett. Spaeter wacht der Physiker auf und riecht Rauch. Er oeffnet die Tuer und sieht ein Feuer im Gang. Er geht zum naechsen Feuerloescher und nachdem er die Flammengroesse, Ausbreitungsgeschwindigkeit, Abstand, Gasdruck im Loescher, usw. berechnte hat, loescht er das Feuer mit minimalem Aufwand von benötiger Energie. Schliesslich wacht der Mathematiker ebenfalls auf und riecht Rauch. Er geht auf den Gang, sieht das Feuer und den Feuerloescher. Er denkt einem Moment nach und meint: "Ah, das Problem ist loesbar" und geht zu Bett.


Ein Physiker, ein Mathematiker und ein Ingenieur bekommen die Aufgabe gestellt, herauszufinden wieviel 1+1 ist. Als erster versucht sich der Physiker. Er zieht sich in sein Labor zurueck und stoepselt aufwendige Apparaturen zusammen. Nach doch schon zwei Monaten kommt er zurueck und sagt: "Also genau habe ichs nicht rausgefunden. Aber das Ergebnis liegt irgenwo zwischen 1,9 und 2,1." Naja, das ist ja schon ganz gut. Als naechster macht sich der Mathematiker an die Arbeit. Er rennt in seinen Raum, waelzt tonnenweise Fachliteratur und stellt aufwendige Gleichungssysteme auf. Nach zwei Wochen verkuendet er schliesslich sein Ergebnis : "Die gesuchte Zahl liegt im Intervall von 1,99 bis 2,01." Ja, schon besser. Aber jetzt ist der Ingenieur an der Reihe. Er geht ins Nebenzimmer und kommt schon nach 2 Minuten zurueck. "Das Ergebnis lautet 2." Die beiden anderen sind komplett von den Socken und fragen den Ing., wie er denn so schnell auf das Ergebnis gekommen ist. Darauf antwortet der freudestrahlend: "Ist doch ganz einfach ! Ich hab im Tabellenbuch nachgesehen !"


Ein Bus, der mit zehn Personen besetzt ist, haelt an einer Haltestelle. Elf Personen steigen aus. Drei Wissenschaftler kommentieren das Geschehen: Ein Biologe: "Die muessen sich unterwegs vermehrt haben." Ein Physiker: "Was solls, zehn Prozent Messtoleranz muessen drin sein." Ein Mathematiker: "Wenn jetzt einer einsteigt, ist keiner drin."


Ein Projektmanager, ein Maschineningenieur und ein Informatiker machen einen Autoausflug durch die Berge. Als sie gerade mal einen Pass hinunterfahren, reagieren plötzlich die Bremsen nicht mehr. Das Auto kommt von der Straße ab und stürzt ins Tal hinunter. Etwas benebelt steigen die drei aus. Da meint der Projektmanager: "Tja, am besten machen wir mal ein Meeting und checken die Lage." Darauf der Maschinen Ingenieur: "Ach was, ich hab mein Sackmesser dabei, damit repa- riere ich die Bremsen." Kommt der Informatiker und sagt: "Warum so kompliziert, wir schieben die Karre wieder auf die Straße hinauf, steigen ein und schauen, ob es noch einmal passiert."


Wenn du einen Mathematiker waehlen laesst zwischen einem Broetchen und ewiger Seligkeit, was nimmt er? Natuerlich das Broetchen: Nichts ist besser als ewige Seligkeit - und ein belegtes Broetchen ist besser als nichts...


Muendliches Abitur in Physik. Der erste Schueler kommt rein und wird von dem Pruefer gefragt: "Was ist schneller, das Licht oder der Schall?" Antwort: "Der Schall natuerlich!" Pruefer: "Koennen Sie das begruenden?" Antwort: "Wenn ich meinen Fernseher einschalte, kommt zu erst der Ton und dann das Bild." Pruefer: "Sie sind durchgefallen. Der naechste bitte." Der naechste Schueler kommt rein und bekommt die gleiche Frage gestellt. Antwort: "Das Licht natuerlich!" Pruefer : (erleichtert ueber die Antwort) "Koennen Sie das auch begruenden?" Antwort: "Wenn ich mein Radio einschalte, dann leuchtet erst das Laempchen und dann kommt der Ton." Pruefer : "RAUS! Sie sind auch durchgefallen! Rufen Sie den letzten Schueler rein!" Zuvor holt sich der Lehrer eine Taschenlampe und eine Hupe. Vor dem Schueler macht er die Taschenlampe an und gleichzeitig hupt er. Pruefer: "Was haben Sie zuerst wahrgenommen, das Licht oder den Schall?" Schueler: "Das Licht natuerlich." Pruefer: "Koennen Sie das auch begruenden?" Schueler: "Na klar! Die Augen sind doch weiter vorne als die Ohren."


Eine einfache Erklärung der Relativitätstheorie: Ich stoße jemanden mit aller Gewalt einen Finger in die Nase. Da hat er einen Finger in der Nase und ich habe einen Finger in der Nase, aber ich stehe dann doch relativ besser da...