Beamte1   Beamte2   Beamte3   Beamte4   Beamte5   Beamte6   Beamte7   Beamte8   Beamte9   Beamte10   Beamte11  

Beamte12  

Liegt eine Karte im Briefkasten des Finanzamtes: "Liebes Finanzamt, meine Frau ist eine außergewöhnliche Belastung und Sonderausgaben macht sie auch. Ich möchte sie gerne absetzen. Sagen Sie mir bitte wie und wo."


Überschwemmung am Rhein. In der zuständigen Behörde klingelt das Telefon: "Haben Sie schon die nötigen Maßnahmen ergriffen?" "Aber sofort", folgt die behördliche Auskunft. "Die Sprengwagen der Stadt rücken bis auf weiteres nicht mehr in die Strassen aus."


Im Bonner Regierungsgebäude wird Feueralarm geprobt. Als die Sirene ertönt, stürmen sämtliche Beamte ins Freie. Die Zeit, die gestoppt wird, ergibt: drei Minuten und dreiundzwanzig Sekunden. Soweit, so gut. Ein zufriedenstellendes Ergebnis. Doch interessehalber stoppt der Leiter der Feuerwehr auch die Zeit, als der Sekundenzeiger auf den Büroschluss zuckt. Wieder ist das Gebäude im Nu leer. Diesmal jedoch in genau zwei Minuten und fünf Sekunden!


Tiefstes Bayern. Der Bergbauer-Sepp geht zum Fremdenverkehrsamt und sagt zum Beamten: "Ich möchte zwei Doppelzimmer zur Vermietung anmelden." "Sind die Zimmer mit Bad?" fragt der Beamte. "Wieso mit Bad?" staunt Sepp. "Die Fremden werden doch frisch gewaschen kommen , und sie bleiben höchstens drei Wochen."


Ein Fahrradfahrer wird von einem Polizisten aufgehalten: "Halt! Stehen bleiben! Sie haben ja gar kein Licht!" "Aus dem Weg! Bremsen hab ich auch keine!"


"Tag, Fahrzeugkontrolle!" "Ja? Könnten Sie bitte das Öl auch gleich nachschauen?!"


Ein Mann kommt ins Polizeirevier. "Herr Wachtmeister, könnten Sie nicht dafür sorgen, dass die Frau von der vierten Etage nicht immer ihren Mann verprügelt?" "Hmm, was ist denn das für eine Frau?" "Meine."


Der neue Finanzbeamte inspiziert das Ministerium. Im Großen und Ganzen ist er sehr zufrieden mit dem, was er zu sehen und zu hören bekommt - bis er in einem der Büros zwei hohe Beamte schlafend vorfindet. Sofort ordnet er die Versetzung des einen an mit der Begründung, dass für die gleiche Beschäftigung eine Stelle genüge.


In den Ämtern werden jetzt Uniformen eingeführt. Die Beamten bekommen einen Schlafsack, die Angestellten ein Kopfkissen...


Ein kleiner Junge geht die Strasse entlang. Er findet einen Gummiknüppel. Ein paar Meter weiter steht ein Polizist. Kleiner Junge: "Ist das Ihr Gummiknüppel, Herr Polizist?" Polizist schaut nach: "Nee, meinen hab ich verloren."


Völlig besoffen fährt der junge Literat mit 120 Sachen durch die Stadt. Eine Polizeistreife stoppt ihn: "Sie sind ja völlig betrunken" meint der Polizeibeamte. "Na und, Dostojewski, Edgar Allan Poe, Hemmingway und Josef Roth haben schließlich auch gesoffen." Der Wachtmeister stürzt ans Funkgerät und meldet: "Riegelt die ganze Gegend ab, da sind noch einige Saufbrüder unterwegs."


Der Beamte zu seiner Frau: "Gerda, mach bitte den Frühstückskaffee nicht wieder so stark, sonst bekomme ich im Büro den ganzen Tag kein Auge zu."


Eine mittlere Behördenkatastrophe liegt dann vor, wenn die Bestellformulare für Bestellformulare ausgegangen sind.


Der Postbeamte: "Für das normale Porto ist der Brief um fünf Gramm zu schwer." "Dann warten Sie, bis die Spucke unter der Marke trocken ist, dann stimmts wieder!"


Der Beamte seufzt: "Weißt du, die Ehe ist doch nichts für mich. Da denkst du, du machst es ihr schön, so mit Vorspiel und allem Pipapo und Kuscheln hinterher und so, und denkst sie ist zufrieden - Pustekuchen, nach vier Wochen kommt sie schon wieder!"


Zwei Polizisten bringen einen Mann aufs Revier. Der Wachhabende schaut den Zivilisten scharf an und will dann wissen: "Was hat der denn ausgefressen?" "Nichts", meint der eine Polizist achselzuckend, "aber wir brauchen einen dritten Mann zum Skat!"