Bundeswehr1   Bundeswehr2   Bundeswehr3   Bundeswehr4   Bundeswehr5   Bundeswehr6   Bundeswehr7

Bundeswehr8   Bundeswehr9   Bundeswehr10   Bundeswehr11   Bundeswehr12   Bundeswehr13   Bundeswehr14  

Am Ende des Baumes hört der Soldat selbstständig mit den Kletterbewegungen auf...


Beim Bund: Graben Sie Ihren Helm ein! ...Wer hat Ihnen denn absetzen befohlen?!


Beim Bund: Die Füße berühren den Boden nur zur Richtungsänderung!


Bei einem simulierten Angriff muss sich die Truppe gegen einen imaginären Feind verteidigen, wie der Feldwebel es nennt. Er bellt Befehle, doch die Rekruten zeigen nur wenig Reaktion. Sie da, ruft der Feldwebel, der imaginäre Feind rückt vor, Sie geraten ins Kreuzfeuer! Der Rekrut geht zwei Schritte zur Seite. Was tun sie denn da, Mann? brüllt der Feldwebel, rot vor Zorn. Der Rekrut: Ich stelle mich hinter einen imaginären Baum.


Bei Einbruch der Nacht ist mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen.


Ein toter Soldat hat viel von seiner Gefährlichkeit verloren.


Ein neubeförderter Oberst inspiziert das ihm eben übergebene Regiment und die Kasernenräume. Als er vom Stabsarzt durch die Revierkrankenstuben geleitet wird, sieht er einen Schwerverletzten: Äh, was fehlt dem Kerl? Typhus, Herr Oberst. Typhus? Äh, ja. Scheußliche Krankheit, selbst schon gehabt. Entweder man krepiert oder wird blödsinnig...


Spieß morgens vor der Kompanie: Meier, sie sind ja nicht rasiert! Darauf Meier: Ach wissens Herr Spieß, in dem Saftladen hier is doch alles so eng, und wir ham heut Morgen zu siebt vorm Spiegel gestanden. Da muss ich wohl den falschen rasiert ham!


Befehl des Oberst an den Bataillonskommandeur: Morgen Abend gegen 20 Uhr ist von hier aus der Halleysche Komet sichtbar, dieses Ereignis tritt nur alle 75 Jahre ein. Veranlassen Sie, dass sich die Leute auf dem Kasernenplatz im Dienstanzug einfinden. Ich werde ihnen diese seltene Erscheinung erklären. Wenn es regnet, sollen sich die Männer ins Kasernenkino begeben, dann werde ich ihnen Filme dieser seltenen Erscheinung zeigen. Befehl des Bataillonskommandeurs an die Kompaniechefs: Auf Befehl des Herrn Oberst wird morgen um 20 Uhr der Halleysche Komet hier erscheinen. Lassen Sie die Leute bei Regen im Dienstanzug antreten und marschieren Sie zum Kino. Hier wird diese seltene Erscheinung stattfinden, die nur alle 75 Jahre eintritt. Befehl eines Kompaniechefs an einen Leutnant: Auf Befehl des Herrn Oberst ist morgen um 20 Uhr Dienst im Dienstanzug. Der berühmte Halleysche Komet wird im Kino erscheinen. Falls es regnet, wird der Herr Oberst einen anderen Befehl erteilen, was nur alle 75 Jahre eintritt. Befehl eines Leutnants an einen Feldwebel: Morgen um 20 Uhr wird der Herr Oberst im Kino, zusammen mit dem Halleyschen Kometen, auftreten. Dieses Ereignis tritt nur alle 75 Jahre ein. Falls es regnet, wird der Herr Oberst dem Kometen die Anweisung geben, hier bei uns im Dienstanzug zu erscheinen.


Herr Leutnant, ich bitte um Sonderurlaub, meine Frau hat Zwillinge bekommen! Tüchtig, tüchtig, und alle beide von Ihnen? Weiß ich noch nicht, ich hatte damals nur einen Tag Urlaub!


Im Manöver ruft der Feldwebel seine Leute zusammen: Alle mal herhören! Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Zuerst die schlechte Nachricht: Wir müssen heute noch 500 Sandsäcke füllen. Und nun die gute: Es ist mehr als genug Sand da !


Im Manöver ist eine Brücke gesperrt. Sie trägt ein Schild mit der Aufschrift Gesprengt!. Der General sieht völlig fassungslos, wie eine ganze Kompanie gemütlich über die Brücke schlendert. Der letzte Soldat hat ein Schild auf dem Rücken. Der General reißt den Feldstecher hoch und liest: Wir schwimmen!


Aushang am schwarzen Brett: Sieger des Panzertarnwettbewerbs ist der 3. Zug. ZgFhr 3.Zg. wird gebeten, HEUTE noch Verlustmeldung 3fach KPz Leo II im GeZi abzugeben!


Aus dem Panzerhandbuch: Man unterscheidet zwischen rechter und linker Seite des Panzers. , Die hydraulischen Verbindungen stellen die hydraulischen Verbindungen her. Alle Soldaten riechen nach Wasser. ...die vom Heer nach Grundwasser ...die von der Marine nach Seewasser ...und die von der Luftwaffe nach Rasierwasser.