Kinder1   Kinder2   Kinder3   Kinder4   Kinder5   Kinder6   Kinder7   Kinder8   Kinder9   Kinder10   Kinder11   Kinder12

Kinder13   Kinder14   Kinder15   Kinder16   Kinder17   Kinder18   Kinder19   Kinder20   Kinder21   Kinder22   Kinder23  

Kinder24 Kinder25   Kinder26   Kinder27   Kinder28   Kinder29   Kinder30   Kinder31   Kinder32 Kinder33   Kinder34  

Seppi muß zur Toilette. - Geh auch gleich für mich mit", ruft Paul ihm nach. - Als Seppi zurückkommt, meint Paul: Nun, hast du s auch für mich erledigt" - Mensch, hab ich ganz vergessen; ich geh gleich nochmal." - Nach einiger Zeit kommt Seppi schimpfend zurück: Du Idiot, du mußtest ja gar nicht!"


Im Omnibus muß sich Fritzchen übergeben, ein guter Teil geht einem neben ihm sitzenden Herrn auf die Hose. - Na, du Ferkel!" ruft dieser empört. -Ferkel, sagen sie zu mir", erklärt da Fritzchen, schauen Sie sich erst mal selber an!"


Die Gruppe hat eine Blindschleiche aufgespürt. Da sagt Otto: Wenn ich eine Mark bekomme, lecke ich mal dran." - Jochen gibt ihm die Mark und hält ihm die Blindschleiche vor das Gesicht. - Irrtum, mein Lieber", grinst Otto, ich hab die Mark gemeint!"


Wie lange brauchst du morgens zum Anziehen?" will Max von seinem Schulfreund wissen. - Höchstens eine Minute", gibt Kai Auskunft. - Ich brauche nur eine halbe Minute", erklärt Max stolz. - Na ja", meint Kai, ich wasche mich ja auch noch ein bißchen dabei."


Die Tante fragt ihren kleinen Neffen, ob er krank sei, weil er so blass aussieht. Darauf der Kleine: "Das ist nicht krank, sondern sauber!"


Die Großmutter zum Enkel: Wenn ich gähne, halte ich mir die Hand vor den Mund." Brauch ich nicht", antwortet der Enkel, meine Zähne sitzen ja fest."


Edgar kommt fast eine Stunde zu spät zur Gruppenstunde. Ich war noch beim Tierarzt", entschuldigt sich Edgar. - Beim Tierarzt" meint ironisch der Gruppenführer, was fehlt dir denn"


Der Bauer erwischt zwei Buben im Kirschbaum. He, ihr da! Ihr klaut wohl Kirschen" Nein, wir hängen sie auf."


Karlchen ist ein netter kleiner Junge, nur hat er eine schlechte Angewohnheit - er bohrt in der Nase! Seine Mutter hat schon alles versucht, um es ihm abzugewöhnen. Eines Tages begegnet den beiden ein sehr dicker Mann. Die Mutter: "Karlchen, wenn du nicht aufhörst mit dem Nasebohren, dann wirst du bald so dick wie dieser Mann." Siehe da - es wirkt. Einige Tage später fährt Karlchen Strassenbahn. Ihm gegenüber sitzt eine hochschwangere Frau. Er betrachtet sie von oben bis unten, worauf die Frau fragt: "Na Kleiner, kennen wir uns" "Nee", sagt Karlchen, "aber ich weiß was Du gemacht hast..."


Na, welche Eindrücke hat ihre Tochter aus dem Ferienlager mitgebracht" - EindrückeNicht der Rede wert. Aber die Ausdrücke!"


Die kleine Beate kommt in die Küche gesaust. Mami, ich will einen Schokoladenkeks!" Wie sagt man" - Ich möchte einen Schokoladenkeks!" - So, nun frag mal höflich. Wie heißt das" - Mami, darf ich bitte einen Schokoladenkeks haben" - Nein, wir essen gleich!"


"So eine idiotische Medizin", schimpft Peter, der in der Badewanne sitzt, "drei Tropfen täglich in warmem Wasser zu nehmen !"


Mutti, darf ich ins Schwimmbad gehen" fragt Grete. - Meinetwegen, komm mir aber nicht nach Hause und bist ertrunken!" ruft die Mutter zerstreut zu rück.


Ulrike will die Ferien auf Opas Bauernhof verbringen. - Wir gehen hier mit den Hühnern schlafen", erklärt der Großvater. - Nein", protestierte Ulrike, im Hühnerstall möchte ich nicht schlafen."


Hältst du etwas von Hellseherinnen" will Katrin von ihrer Freundin wissen. - Jetzt nicht mehr", berichtet Maxi, denn ich wollte kürzlich selbst zu einer gehen. Als ich an die Türe klopfte, fagte sie: ,Wer ist da"


Fritzchen fragt seine Mutter: "Mama, darf ich ins FreibadHeute wird der Einer geöffnet! "Die Mutter antwortet: "Ja, mein Schatz!" Abends kommt er mit einem linken gebrochenem Arm nach Hause. Am nächsten Tag fragt Fritzchen wieder: "Mama, darf ich ins FreibadHeute wird der Dreier geöffnet!" Die Mutter sagte: "Ja, mein Schatz!" Am Abend kommt Fritzchen mit einem rechten gebrochenem Arm zurück. Am nächsten Tag fragt Fritzchen wieder seine Mutter: "Mama, darf ich ins FreibadHeute wird der Fünfer geöffnet!" Die Mutter sagt: "Ja, mein Schatz!" Am Abend kommt Fritzchen mit zwei gebrochenen Beinen nach Hause. Am nächsten Tag sagt er zu seiner Mutter: "Mama, darf ich ins FreibadHeute wird das Wasser eingelassen!"