Kinder1   Kinder2   Kinder3   Kinder4   Kinder5   Kinder6   Kinder7   Kinder8   Kinder9   Kinder10   Kinder11   Kinder12

Kinder13   Kinder14   Kinder15   Kinder16   Kinder17   Kinder18   Kinder19   Kinder20   Kinder21   Kinder22   Kinder23  

Kinder24 Kinder25   Kinder26   Kinder27   Kinder28   Kinder29   Kinder30   Kinder31   Kinder32 Kinder33   Kinder34  

Eine Kindergärtnerin will heiraten und verabschiedet sich von ihren größeren Schützlingen: "Wenn mir der Klapperstorch mal ein kleines Kindchen bringt, dann müßt ihr später mal zum Spielen kommen!" Da ertönt aus dem Hintergrund die Stimme eines kessen Kleinen: "KlapperstorchNa, Sie werden sich wundern!"


Mutti", fragt der kleine Fritz, was ist schlimmer, Beinbruch oder eine zerrissene Hose" -Ein Beinbruch natürlich", erklärt die Mutter bestimmt. -Dann kannst du dich freuen", ruft der schlaue Fritz. Ich habe mein Bein nicht gebrochen, aber meine Hose zerrissen."


Im Schnellzugwagen sitzt Cornelia oben im Gepäcknetz. - Der Schaffner, der die Karten kontrollieren will, fragt sie: Ja, was machen Sie denn da oben" - Was wohlIch sage es Ihnen, das ist das letzte Mal, das ich mir eine Netzkarte gekauft habe!"


Haben Sie ein Hotelzimmer für mich" erkundigt sich Heiner beim Direktor. - Nur eines mit Blick zum Meer, aber das ist zwanzig Mark teurer." - Und wenn ich Ihnen verspreche, daß ich nicht zum Fenster schaue" schlägt Heiner vor.


Gabi und Evi spielen Verstecken. Gabi muß suchen. Als sie am Hühnerstall vorbeikommt, hört sie drinnen ein Geräusch. - He, ist da jemand drinnen" ruft Gabi. - Nein", antwortet es von drinnen, nur wir Hühner."


In der Straßenbahn fragt der Vater: Herr Schaffner, muß ich für die Kinder auch bezahlen" - Unter sechs nicht." - Gott sei Dank", meinte der Vater, ich hab bloß fünf!"


Ich habe noch kein Kind gesehen, das so frech ist wie du", schimpft die Mutter ihren Buben. - Du kennst ja gar nicht alle!" wehrt sich Alex.


Hubert geht in die Apotheke, um Kondome zu kaufen. Die Verkäuferin zeigt ihm eine Auswahl weißer, schwarzer und mit Mickymaus bedruckter Verhüterli. Nach einigem überlegen entscheidet er sich für die schwarzen. Trotzdem wird seine Frau schwanger, und nach neun Monaten bringt sie ein farbiges Baby zur Welt. Nach einigen Jahren fragt der Kleine: "Papi, Du bist weiß, Mami ist weiß, warum bin ich schwarz" Darauf Huber: "Halt den Mund und sei froh, daß Du nicht Mickymaus bist!"


Geht klein Fritzchen mit seinem Opa im Garten spielen. Der Opa findet einen Regenwurm und meint zu Fritzchen: "Wenn du es schaffst, den Regenwurm in das Loch zu stopfen, wo er rauskam, gebe ich dir 50 Mark." Fritzchen meint: "OK" und verschwindet im Haus und kommt mit Haarspray wieder. Er sprüht den Wurm ein und der wird fest, so ist es leicht, ihn wieder in dem Erdloch verschwinden zu lassen. Am anderen Tag gibt der Opa dem Fritzchen 100 Mark. Da meint Fritzchen zu seinem Opa: "Du, wir hatten aber nur 50 Mark ausgemacht!" Darauf der Opa: "Jaja, geht schon in Ordnung, die anderen 50 sind von Oma!"


Ein Junge fährt mit dem Fahrrad zum Kino. Dort angekommen, lehnt er sein Rad an eine Mauer und hängt einen Zettel dran: "Stehlen gefährlich! Dieses Rad gehört Cassius Clay!" Als er aus dem Kino zurückkommt, findet er nur noch den Zettel, und auf der Rückseite steht: "Verfolgung sinnlos! Eddy Merckx."


Schämst du dich nicht", sagt der Vater wütend zu Emil, Kommst nach Hause mit einem Zeugnis als letzter unter 35 Schülern!" - Aber es hätte noch schlimmer sein können", klärt Emil den Vater auf: In den Parallelklasse sind nämlich 42 Schüler!"


Die Mutter hat sich wieder einmal ganz arg über die Kinder geärgert. Kai sucht sie zu trösten. Schließlich meint die Mutter gerührt: Ach, mein Junge, wenn Ich dich nicht hätte!" - Siehst du", freut sich Kai, dann hat es sich ja doch gelohnt, mich anzuschaffen!"


Die Post bringt eine Sendung der Papierhandlung mit einer Zehn-Meter-Rolle Schreibpapier ins Haus. - Das habe ich doch gar nicht bestellt", wundert sich der Vater. - Aber ich", meldet sich Michael, das ist für meinen Weihnachtswunschzettel!"


Aber, Sabinchen!" ruft die Oma. - Warum schüttest du denn den Hühnern Kakao in die Futternäpfe" - Die sollen Schokoladeneier legen!" gibt Sabinchen Auskunft.