Kinder1   Kinder2   Kinder3   Kinder4   Kinder5   Kinder6   Kinder7   Kinder8   Kinder9   Kinder10   Kinder11   Kinder12

Kinder13   Kinder14   Kinder15   Kinder16   Kinder17   Kinder18   Kinder19   Kinder20   Kinder21   Kinder22   Kinder23  

Kinder24 Kinder25   Kinder26   Kinder27   Kinder28   Kinder29   Kinder30   Kinder31   Kinder32 Kinder33   Kinder34  

Mama, ich habe Magenschmerzen", weinte die sechsjährige Evi. - Das kommt daher, weil dein Magen leer ist", erklärt die Mutter. Du würdest dich gleich besser fühlen wenn du etwas drinnen hättest." - Am Abend kommt der Chef des Vaters zu Besuch. Im Verlauf des Gesprächs klagt er über Kopfschmerzen. Da erklärt ihm Evi wichtig: Das kommt daher, weil dein Kopf leer ist. Du würdest dich gleich besser fühlen, wenn du etwas drinnen hättest!"


Wolfgang schreibt seinen Geschwistern einen Kartengruß von der Italienfahrt: Wir haben über dreißig Grad im Schatten." - Da würde ich nicht in den Schatten gehen", kommentiert Klärchen.


Ingo fährt mit der Straßenbahn nach Hause. Als der Zugschaffner abbremsen muß, tritt ihn der neben ihm stehende Oliver versehentlich auf den Fuß. -Hej", beschwert sich Ingo, kannst du nicht woanders hintreten" - Doch, kann ich", erklärt Oliver, bloß dann kannst du ein paar Tage nicht sitzen."


Elisabeths Hund ist krank. Fragt sie Christoph: Was hast du denn damals deinem Hund gegeben, als er krank war" - Salmiakgeist!" - Salmiakgeist" - Ja, Salmiakgeist!" - Eine Woche später treffen sich die beiden wieder. - Mein Hund ist gestorben", erklärt Elisabeth traurig. - Meiner damals auch", pflichtet Christoph bei.


Paulchen lärmt den ganzen Tag mit der neuen Trommel in Haus und Hof herum. Die Ermahnungen der Hausbewohner helfen rein nichts. - Da muß wohl Ich mal mit ihm reden", sagt Konrad. - Tatsächlich wird es still. - Wie hast du das nur fertiggebracht" will der Vater wissen. - Ach, ich hab ihm nur gesagt, er solle mal die Trommel aufschneiden und nachsehen, was drinnen ist", berichtet Konrad.


Die Nachbarskinder sind sehr ungezogen. Die Mutter hat deshalb dem kleinen Peter verboten, mit Ihnen zu spielen. Eines Nachmittags sieht sie vom Küchenfenster aus, daß Peter sich mit den Nachbarskindern balgt. Sie ruft hinunter: Peter, habe ich dir nicht gesagt, du sollst nicht mit ihnen spielen!" - Ich spiele ja gar nicht mit ihnen", ruft Peter herauf, Ich verhaue sie ja nur."


Leo macht Hausaufgaben und stört dabei durch seine Fragerei den Vater beim Zeitungslesen. - Leo fragt weiter: Vater, wird Müller mit einem oder mit zwei l geschrieben" - Da schreit der Vater ärgerlich: Eine blöde Fragerei! In der Zeit während du mich fragst, hättest du fünf l schreiben können."


Der Nachbarin geht das anhaltende Babygeschrei auf die Nerven. Ihr Baby schreit aber reichlich laut und ausdauernd", beschwert sie sich schließlich an der Wohnungstür. - Nun sind Sie doch mal ehrlich", entwaffnet sie der Vater, mit eineinhalb Jahren haben Sie auch noch keine Arien gesungen."


Mutti, waren die Soldaten denn früher immer nackt" fragt Edgar. - Wie kommst du denn darauf" wundert sich die Mutter. - Hier in meinem Buch steht, daß die Soldaten ausgezogen waren, um das Vaterland zu verteidigen."


Doris erzählt aus der Schule: Wir haben heute gelernt, daß in Amerika die Uhr immer eine spätere Zeit anzeigt, als bei uns in Deutschland." - Das ist gut verständlich", meint Bruder Paul. Amerika ist auch viel später entdeckt worden."


Teenager Gabi telefoniert fast eine Stunde. - Jetzt reicht s aber", ruft schließlich der Vater gereizt dazwischen. - Vergiß nicht", sucht die Mutter zu besänftigen, wie froh wir damals waren, als sie das erste Wort sprach!"


Die Familie macht einen Besuch im Zoo. Der Wärter erklärt: Und diese Riesenschlange hier hat so viel Kraft, daß sie sogar den größten Ochsen erdrücken kann..." - Du meine Güte, dann komm schnell weiter zurück!!" ruft Uschi dem Bruder zu.


Aber Hänschen", will der Vater ganz erstaunt wissen, was machst du bloß mit der Sardinenbüchse" - Ich zeige sie meinen Goldfischen", klärt Hänschen den Vater auf, damit sie dankbar dafür sind, daß es ihnen bei mir besser geht."


Vor dem Zahnarztbesuch mahnt die Mutter: Du mußt dir erst die Zähne putzen!" - Auch den, den er ziehen wird" will Hansi wissen.