Kinder1   Kinder2   Kinder3   Kinder4   Kinder5   Kinder6   Kinder7   Kinder8   Kinder9   Kinder10   Kinder11   Kinder12

Kinder13   Kinder14   Kinder15   Kinder16   Kinder17   Kinder18   Kinder19   Kinder20   Kinder21   Kinder22   Kinder23  

Kinder24 Kinder25   Kinder26   Kinder27   Kinder28   Kinder29   Kinder30   Kinder31   Kinder32 Kinder33   Kinder34  

Beim Faschingsabend der Gruppe hat Klaus eine Idee: Wir spielen, wer das dümmste Gesicht machen kann." - Gert hat gewonnen!" rufen alle einstimmig. - Pech gehabt!" läßt Gert sich vernehmen, ich hab ja gar nicht mitgespielt."


Joachim steht im Ruf, mondsüchtig zu sein. Eines Tages wollten seine Gruppenkameraden wissen: Sag mal ehrlich, Joachim, gehst du jetzt immer noch im Schlaf spazieren" - Nein", klärte Joachim die Frage auf, jetzt nehme ich mir immer Fahrgeld mit ins Bett."


Lieschen geht mit der Tante spazieren. Unterwegs begegnet ihnen der Herr Pfarrer, der freundlich grüßt. - Wer ist denn dieser Herr" fragt Lieschen interessiert. - Aber Lieschen", entsetzt sich die Tante, den Herrn Pfarrer mußt du doch kennen; der hat dich doch getauft!"


Mäxchen ist mit der Schwester im Supermarkt. Ganz ungeniert nimmt sich der Kleine zwei Hände voll Erdbeeren und stopft sie in sich hinein. - Sehen Sie nicht, was der Kleine da treibt" ruft ein aufgebrachter Verkäufer. - Aber, Mäxchen", mahnt Ursula, wie oft hat dir die Mutter schon gesagt, du sollst nicht so hastig sein!"


Zwei Erstkläßler unterhalten sich auf dem Schulweg. - Dein Vater ist Amtsgerichtsrat - was macht er denn da eigentlich" - Torsten überlegt. Dann meint er: Ist doch klar: der fährt im Amtsgericht Rad!"


Was liest du denn da, Sabine" interessiert sich die Mutter. - Ich weißes nicht, Mutti." - Aberdu hast doch sogar laut vor dich hingelesen!" - Ja, aber ich hab mir beim Lesen nicht zugehört."


Oma macht sich fertig, um mit dem Rad wegzufahren. Fragt klein Erna: "Wo fährst du denn hin" "Zum Friedhof, mein Kind." "Und wer bringt das Rad wieder nach Hause"


Wie nennt man einen dicken Vegetarier- Biotonne


Was sagt der Backenzahn zur Karies- Über sieben Brücken musst du gehen!


Wie viele Beine hat ein Pferd- Acht: zwei hinten, zwei vorn, zwei rechts, zwei links!


In einem Wäschegeschäft erkundigt sich Erich höflich: Haben Sie achteckige Taschentücher" -Achteckige Taschentücher" fragt die Verkäuferin erstaunt zurück. - Ja, achteckige Taschentücher", nickt Erich, denn ich bin oft vergeßlich, und mache mir daher Knoten ins Taschentuch."


Hermann will seinen Freund Klaus zum Sportplatz abholen. Klaus ist noch nicht ganz fertig und bittet Hermann, kurz hereinzukommen. Doch Hermann sagt: Hereinkommen möchte ich nicht, ich habe so schmutzige Füße." - Das macht nichts", kontert Klaus, du hast ja Schuhe an!"


Du könntest ein prima Fußballer sein", meint der Trainer zu Berti, wenn dir nicht zwei Dinge ständig im Weg wären." - Und welche sind das" interessiert sich Berti. - Deine beiden Füße", antwortet der Trainer.


Die Mutter hat Waffeln gebacken. Da fragt sie Wal-burga: Soll ich dir die Waffeln in drei oder in sechs Stückchen aufteilen" - Lieber nur in drei", antwortete Walburga, sechs schaffe ich nicht."


Der Opa soll das zerbrochene Rad am Schaukelpferd reparieren - aber es gelingt ihm nicht. - Mach dir nichts draus", erklärt Peterchen. Du hast halt schon so nen alten Kopf!"


Wenn nur mein Baby nicht so viel Windeln naß machen würde", klagt Tante Olga. - Du bist aber auch altmodisch", gibt Fritz zu bedenken. Gib dem Baby doch Trockenmilch, dann brauchst du die Windeln nur noch abzustauben."


Ich möchte nie Opa werden", behauptet Fritzchen fest. - Aber warum denn nicht" erkundigt sich die Mutter. - Fritzchen hat eine einleuchtende Erklärung: Wenn ich Opa bin, muß ich den Kindern immer Bonbons kaufen; aber ich mag sie doch selber so gerne!"