Kinder35   Kinder36   Kinder37   Kinder38   Kinder39   Kinder40   Kinder41   Kinder42   Kinder43   Kinder44   Kinder45  

Kinder46   Kinder47   Kinder48   Kinder49   Kinder50   Kinder51   Kinder52   Kinder53   Kinder54   Kinder55   Kinder56  

Kinder57 Kinder58   Kinder59   Kinder60   Kinder61   Kinder62   Kinder63   Kinder64   Kinder65 Kinder66   Kinder67  

Fritz geht mit seinem Vater spazieren. Sie sehen auf einer Wiese 2 Hunde aufeinander. Fritz fragt, was sie denn da machen, der Vater antwortet: "Die machen ein kleines Hündchen" Als Fritz abends ins Elternschlafzimmer reinplatzt und die Eltern aufeinander erwischt. Fragt er: "Papa was macht ihr denn da??" Der Vater antwortet: "Wir machen ein kleines Geschwisterchen für Dich" Sagt Fritz: "Ach Papa, kannst Du Mama nicht umdrehen, ich hätte so gerne ein Hündchen"...


Sagt das Brüderchen zum Schwesterchen: "Du, wir kriegen jetzt Kabelfernsehen!!" Schwesterchen: "Woher weißt du das denn?" Brüderchen: "Jaah, ich habe gestern Abend bei Mami und Papi an der Schlafzimmertür gelauscht, und da hat Papi gesagt wenn wir 2 satt kriegen, kriegen wir auch 3 satt!


Ein Mann ruft bei einer Familie an, ein kleiner Junge hebt ab. Der Mann fragt: "Ist deine Mama da?" Der Junge antwortet mit leiser Stimme: "Sie ist im Keller." "Und dein Vater?" fragt der Anrufer laut. "Der ist auch im Keller" flüstert der Junge. Mann: "Wenn das so ist, rufe ich wieder an." 15 Minuten später, der Junge hebt wieder ab. Der Anrufer fragt mit forscher Stimme: "Ist deine Mama jetzt da?" Der Junge mit vorgehaltener Hand: "Sie ist im Dachboden". Mann: "Und dein Vater?" Der Bub mit vorgehaltener Hand: "Der ist auch im Dachboden". Anrufer wütend: "Was treiben den die die ganze Zeit?" Darauf der Junge leise: "Sie suchen mich!"


Mäxchen sieht seiner Tante beim Kochen zu. Sie macht Kartoffeln in Folie. Mäxchen schaut ins Backrohr und fragt fassungslos: "Sag mal, Tante, machst du heute Papierknödel?"


Frau Dellmann steht bereits auf der Straße, als sie entsetzt bemerkt, daß sie noch die Lockenwickler im Haar hat. Ein kleiner Junge zupft sie am Ärmel und fragt: "Entschuldigen Sie bitte, aber wie viele Stationen können Sie damit empfangen...?"


"Mama, wer ist eigentlich der Mann, der jeden Morgen zu uns ins Zimmer kommt, zwei Tassen Kaffee trinkt, etwas vor sich hinbrummt und dann wieder geht?" "Aber Kind? Das ist doch Papi!"


Der kleine Klaus hat die ganze Torte alleine aufgegessen. Die Mutter tadelt: "Hast du denn überhaupt nicht an dein Schwesterchen gedacht?" "Doch, Mutti, darum hab' ich mich doch auch so beeilt!"


Zwei junge Buben sitzen zusammen in der Sandkiste. Sagt der eine: "Ich muss ganz dringend aufs Klo und meine Mama hat gesagt, dass wenn ich mir nochmal in die Hose mache, sie mir mein Zumpferl wegschneidet!" Drauf der andere Bub: "Ach geh! Mach dir da keine Sorgen. Bei meiner Schwester sieht das gar nicht so schlecht aus und sie ist trotzdem verheiratet!"


Mutti, wie lang bist Du schon mit Vati verheiratet?" "Zehn Jahre, mein Kind!" "Und wie lange mußt Du noch?..."


Mutti ist verreist und Evilein(4) darf beim Vati schlafen. "Vati, gib mir ein Küsschen. Mutti bekommt auch immer eines vorm einschlafen", fordert die Kleine. Also küsst Vati die Evi. Jetzt musst du mir ins Ohr flüstern. Genau wie bei Mutti! Also flüstert Vati: "Evilein, mein Liebling." Darauf Evi empört: "Kommt gar nicht in Frage! Erstens bin ich todmüde und zweitens hab ich morgen große Wäsche..."


"Mein Vater stemmt 4 Zentner und wird dabei nicht einmal rot", sagt Fritz stolz. "Das ist doch gar nichts!" meint Günther, "Mein Vater stemmt 20 Bier und wird dabei nicht einmal blau."


Ein Vater zu seinem Sohn: "Ich will Dir heute die Begriffe höflich und unhöflich erklären. Hol mal das Telefonbuch. Und jetzt such irgendeine Nummer heraus." Der Vater wählt die Nummer eines Heribert Bornstein: "Hier Schneider. Ich hätte gerne ihren Sohn Erasmus gesprochen." "Ich habe keinen Sohn. Sie haben sich sicherlich verwählt." Das Gespräch ist beendet. "Siehst du mein Sohn. Das war höflich." Der Vater wählt noch mal die selbe Nummer: "Ich hätte gerne ihren Sohn Erasmus gesprochen." "Ich habe keinen Sohn. Das habe ich ihnen doch schon mal gesagt. Sind sie dämlich?" Der Hörer wird am anderen Ende auf die Gabel geknallt. "Siehst Du, mein Sohn, das war unhöflich." Sagt der Sohn: "Und jetzt zeige ich Dir was nachdenklich macht." Der Junge wählt die Nummer. "Bornstein!" "Hallo Vati, hier ist Erasmus, hat jemand für mich angerufen?..."


"Von den Mädchen in meiner Klasse ist nur eine Jungfrau", erzählt die Zehnjährige ihrer Mutter so nebenbei. "Mein Gott!" entfährt es der entsetzten Frau. Da fährt die kleine fort:"Die anderen sind Widder, Stier, Fisch..."