Kinder68   Kinder69   Kinder70   Kinder71   Kinder72   Kinder73   Kinder74   Kinder75   Kinder76   Kinder77   Kinder78

Kinder79   Kinder80   Kinder81   Kinder82   Kinder83   Kinder84   Kinder85   Kinder86   Kinder87   Kinder88  Kinder89

Kinder90   Kinder91   Kinder92   Kinder93   Kinder94   Kinder95  

Heute habe ich meine erste Reitstunde gehabt", berichtet Rosalie stolz der Freundin. - Setz dich her, erzähle", erwidert die Freundin. - Nein, nein, nein", wehrt Rosalie das Angebot erschreckt ab, das kann ich ja nicht, ich hab doch die erste Reitstunde gehabt."


Otto besucht seinen Freund Gustav im Krankenhaus. Wie ist das eigentlich passiert" will Otto wissen. - Gustav erklärt es ihm: Ich fuhr nachts mit dem Fahrrad auf der Straße; zwei Motorräder kamen mir entgegen. Ich wollte zwischendurchfahren... da war s ein Auto."


Was ich mir wünschen würde, wäre einmal ein Mann in hoher Stellung und mit guten Aussichten", erzählt Lotte in der Gruppenstunde. - Wie wäre es da mit einem Leuchtturmwärter" hänselt eine aus der Gruppe.


Fritzchen war in den großen Ferien zu Tante Sophie gefahren. Nach einer Woche schrieb Tante Sophie den Eltern: Fritzchen o.k., ich k.o.!"


"Mäxchen, deine schöne weiße Hose ist ja ganz braun. Wie ist das denn passiert?" "Ich bin ins Gras gefallen." "Aber, Junge, Gras ist doch grün?!" "Stimmt schon. Aber diesmal hatte es eine Kuh vorher gefressen!"


Familie Huber sitzt am Mittagstisch. Plötzlich ruft der Sprößling: "He, Alter, wirf mir mal 'ne Bulette rüber!" "Wie bitteWie heißt das?" "Na schön: Fri-ka-del-le!"


Der Vater ist böse: "Hör zu Betti. Ich habe ja nichts dagegen, wenn dein Freund etwas länger abends bei dir bleibt, aber daß er regelmäßig meine Morgenzeitung mitnimmt, das muß aufhören...!"


Ein kleiner Steppke geht zur ersten Beichte: "Ich begehre des Nachbarn Weib!" Der Pfarrer glaubt seinen Ohren nicht zu trauen. "Ja. Es stimmt," fährt der Kleine fort, "sie backt wesentlich bessere Krapfen als meine Mutter..."


Klaus fragt den Bauern: "Wie alt ist denn diese Kuh?" Darauf der Bauer: "Zwei Jahre. Das sieht man an den Hörnern!" "Ach ja, natürlich die hat ja auch erst zwei!"


Klein-Ernas Großmutter ist gestorben. Die Mutter will es ihr schonend beibringen: "Du, Erna, unsere Omi ist auf die letzte Reise gegangen." "Wo ist sie denn hingefahren?" "Dorthin, wo wir alle einmal hinfahren müssen, mein Kind." "Ach ja, ich weiß schon - nach Mallorca."


Mäxchen fährt in der Straßenbahn. Eine junge schwangere Frau steigt an der nächsten Haltestelle zu und findet keinen Sitzplatz mehr. Freundlich überlässt Mäxchen ihr seinen Sitzplatz. Darauf sagt die Frau zu ihm. "Du bist aber ein kleiner Gentleman". In der Schule fragt der Lehrer die Kinder, "Wer von euch weis was ein Gentleman ist?" Mäxchen meldet sich ganz aufgeregt, und sagt. "Ein Gentleman ist jemand, der eine schwangere Frau sitzen lässt"


Klausi:"Du Tante,ich muss mal pullern!!"Die Kindergartentante:"Na,dann komm mal mit!!"Sie geht mit ihm aufs Klo,macht den Reißverschluss auf,hilft den "Kleinen" rauszuholen und lässt Klausi pullern.Anschließend zieht sie ihn wieder an,alles okay.Eine halbe Stunde später:"Tante,ich muss schon wieder!!"Gleiche Prozedur:Sie macht den Hosenstall auf und sagt im Spaß:"Na,wo is er denn??"Klausi springt entsetzt zurück und schreit:"Du hast ihn zuletzt gehabt!!"


"Seid vorsichtig am Fenster!" ermahnt der Vater seine Kinder, "sonst fällt noch einer raus, und hinterher will's keiner gewesen sein."


Die Mutter löst Kreuzworträtsel. Als sie nicht mehr weiterkommt, fragt sie ihre kleine Tochter: "Kennst du den Namen einer Muse" Wie aus der Pistole geschossen kommt die Antwort: "Pampel".


Kurt war zum ersten Mal in seinem Leben in einem katholischen Gottesdienst. Begeistert schreibt er seinen Eltern heim: Am schönsten war es, als ein Körbchen mit Geld herumging. Davon habe ich mir auch eine Mark genommen."


Die Jugendgruppe aus der Stadt besichtigt einen Bauernhof und darf beim Melken zuschauen. -Meinst du", fragt Norbert den Gruppenleiter, der Bauer wird mich die Kuh dort drüben melken lassen" - Gewiß - aber sei vorsichtig!" meint der Gruppenleiter. Das ist nämlich ein Stier!"