Kinder68   Kinder69   Kinder70   Kinder71   Kinder72   Kinder73   Kinder74   Kinder75   Kinder76   Kinder77   Kinder78

Kinder79   Kinder80   Kinder81   Kinder82   Kinder83   Kinder84   Kinder85   Kinder86   Kinder87   Kinder88  Kinder89

Kinder90   Kinder91   Kinder92   Kinder93   Kinder94   Kinder95  

Geht ein Mann mit einem Mädchen durch einen tiefen dunklen Wald. Da sagt das Mädchen: "Ich habe angst in diesem tiefen dunklen Wald." Darauf der Mann: "Na was meinst du denn was ich habe, ich muss nacher allein nachhause."


Fragt die 11-jährige Sonja, ob man mit elf Jahren schon ein Kind bekommen kann. Meint die Mutter: "Nein." Ruft Sonja aus dem Fenster raus: "Okay, Moritz, nichts passiert!"


Geht ein Belgier mit einem kleinen Kind in den Wald da sagt das Kind: "du Onkel ich hab Angst hier ist das so dunkel", da sagt der Belgier: "frag mich mal ich muss alleine wieder zurück".


Mit wem hast du denn geschlagene zwei Stunden an der Haustüre getratscht" will der Bruder wissen. - Ach", klärt Grete den Sachverhalt auf, das war nur meine Freundin; sie hatte keine Zeit hereinzukommen."


"Der Storch hat dir ein kleines Brüderchen gebracht", sagt der Vater zu seinem Sohn. Der wundert sich: "Warum schläfst du eigentlich mit einem Storch, Vati, wo es doch so viele tolle Frauen gibt"


"Nun, mein Junge, du solltest vor dem Essen das Beten nicht vergessen!" sagt der Besucher zum Sohn des Hauses. "Nicht nötig", meint der. "Mutter ist eine ausgezeichnete Köchin!"


Schimpft die Mutter: "Nun iß endlich deine Suppe auf, Margret! Andere wären froh, wenn sie auch nur die Hälfte davon hätten..." "Ich auch, Mami!"


Der Zug will sich gerade in Bewegung setzen, als noch zwei Mädchen auf den Bahnsteig gerannt kommen. Dem Bahnbeamten gelingt es noch, eines der Mädchen in den anfahrenden Zug zu schieben. Bedauernd sagt er zu dem zurückgebliebenen Mädchen: Es tut mir leid, daß ich dich nicht auch noch hineinbekommen habe." - Mir tut es mehr um die andere leid", erklärt dieses, die wollte mich nämlich nur zum Zug bringen."


Beim Antiquar stand eine Schreibtischuhr im Fenster. Darunter verkündete ein Schild: "Echt Nußbaum!" Baron von Drewitz kam mit seinem Sohn vorüber und meinte: "Verstehe ich nicht!" "Was verstehst du nicht, Papa" "Hätte das Ding da glatt für eine Uhr gehalten!"


Die beiden Lausebengel sehen ein Brautpaar aus der Kirche kommen. Sagt der eine: "Ich werde die beiden mal tüchtig erschrecken!" Er springt auf, läuft auf das Brautpaar zu und ruft: "Mutti, Mutti, kaufst du mir jetzt ein Eis"


Die kleine Monika fragt ihren Bruder: "Du, wo lebt eigentlich der Klapperstorch, der hier in der Nachbarschaft die Kinder verteilt" "Na, in Papas Hose natürlich."


"Mama, warum droht der Mann da vorne der Dame auf der Bühne mit dem Stock" "Er droht nicht, er dirigiert." "Und warum schreit sie dann so"


"Mutti, wie lange bist du schon mit Vati verheiratet" "Zehn Jahre, mein Kind!" "Und wie lange musst du noch"


Die Familie ist mit den Kindern im Zoo. - Ach hier, wie niedlich das kleine Kamelkind", sagt Inge. Und die beiden größeren sind sicher die Eltern!" - Fredi will es noch genauer wissen: Wer von beiden ist denn der Vater" - Das weiß die Mutter ganz genau: Der Vater ist immer das größte Kamel."


Guck" mal, was mir mein Bruder zum Geburtstag geschenkt hat - ein Sparschwein!" erklärt Hedi der Klassenkameradin. - Ach, du weißt, wie er aussieht" wundert sich Hedi.


Dialog zwischen Mutter und Kind: Kind: "Mutti, ist Gott ein Mann oder eine Frau" Mutter: "Genaugenommen ist Gott beides." Kind: "Mutti, ist Gott schwarz oder weiß" Mutter: "Wenn Du mich so fragst, dann würde ich sagen, Gott ist beides." Kind: "Mutti, ist Gott eigentlich homosexuell oder heterosexuell" Mutter: "Mein Gott, Kind, Gott liebt alle Menschen, also ist er irgendwie beides." Kind: "Mutti, ist Gott Michael Jackson'


Ede spaziert durch ein Berliner Schrebergartenviertel und sieht eine Frau, die ihren Sohn vermöbelt. "Was hat er denn verbrochen" "Rotzlöffel der", sagt die Frau und drischt weiter. "Den Hühnerstall hat er uffjemacht." "Das ist doch nicht schlimm. Hühner kehren immer in den eigenen Stall zurück." "Det isset ja!"