Kinder68   Kinder69   Kinder70   Kinder71   Kinder72   Kinder73   Kinder74   Kinder75   Kinder76   Kinder77   Kinder78

Kinder79   Kinder80   Kinder81   Kinder82   Kinder83   Kinder84   Kinder85   Kinder86   Kinder87   Kinder88  Kinder89

Kinder90   Kinder91   Kinder92   Kinder93   Kinder94   Kinder95  

Aber, Manfred", rügt die Mutter ihren Sprößling, daß du ausgerechnet immer mit den unartigen Buben spielen mußt, warum verkehrst du nie mit den artigen Jungen" - Denen erlauben es ihre Mütter nicht!" klärt Manfred die Mutter auf.


Klein-Maxi schaut der großen Schwester beim Klavierspielen zu. Schließlich fragt er: Ist der große Fußhebel da unten die Bremse, wenn du mit dem Klavierspielen nicht mehr aufhören kannst"


Klein-Monika hat eben unterscheiden gelernt, wie der Schimmel und der Rappe aussehen. Eines Tages ruft sie erstaunt aus: Guck mal, Mutti, da ist ein Pferd, das ist vorne schimmelig und hinten rappelig.


Marianne ist sauer auf den Vater. Wutentbrannt zieht sie sich in ihr Zimmer zurück. Als sie unterwegs der Mutter begegnet, ruft sie ihr zornig zu: War das wirklich der einzige Mann, den du bekommen konntest"


Du hast heute ein Schwesterchen bekommen", erklärt der Vater dem kleinen Peter. - Das muß ich heute nachmittag gleich Mutti erzählen", strahlt Peterchen.


Der Vater kommt nach Hause und wird von der kleinen Schwester mit vielen Küßchen empfangen. -Siehst du, wie herzlich mich dein Schwesterchen Viola begrüßt - und du" meint der Vater vorwurfsvoll zu Brigitte. - Ich hab ja schließlich auch keinen Spiegel zerschlagen wie sie", erklärt Brigitte.


Warum hast du denn deinen Freund in den Bauch getreten" fragt streng die erzürnte Mutter. - Das wollte ich nicht; er hat sich zu schnell herumgedreht", verteidigt sich Hans.


Die Mutter hätte sich gern einen Pelzmantel gekauft, aber der Vater zieht nicht recht mit wegen der hohen Kosten. - Versuch es doch mal so", rät Klaus der Mutter: Du legst dich auf den Boden und strampelst mit den Beinen!"


Bobby kam aus England zurück. Sogleich fragte ihn sein Sohn: "Hast du mir auch die Mixpickles mitgebracht, um die ich dich bat, Papa" "Muß sehr bedauern, Charly", gestand Bobby betreten. "War äußerst fatal für mich wußte nicht, wie Mixpickles auf Englisch heißt..."


Während der Fahrt in der S-Bahn: "Opa, warum hat die Tante da so rotbemalte Zehen" "Damit keiner drauftritt!"


Fritz fragt seinen Freund Hans: ?Weißt Du eigentlich, woher der elektrische Strom kommt?" ?Na klar, aus dem Elektrizitätswerk." ?Das schon, aber wo steht denn das?" ?Natürlich im Urwald. Erst gestern abend hat Vati gesagt: ,Jetzt haben uns die Affen schon wieder den Strom abgeschaltet!'"


Vati, sag mal, wo sind denn die Bermudas?" ?Da mußt Du Mutti fragen - die räumt immer alles weg."


Lange steht der Polizist an einer Kreuzung in Berlin und winkt müde die vorbeifahrenden Autos in Fahrtrichtung. Ein kleiner Steppke beobachtet ihn seit einer halben Stunde. Schließlich wendet sich der Polizist an seinen Fan und fragt: "Na, Kleena, möchtest wohl ooch ma Polizist wem, wa?" "Nee, ich nich, aba mein großer Bruda, die alte faule Sau!"


Fragte der sechsjährige Peter seine Großmutter: "Sag mal, warst du auch ein Baby, als du neu warst?"


In Venedig gibt es mehrere Millionen Ratten", liest Antje aus der Zeitung vor. - Die hätten sie lieber totschlagen sollen, statt sie zu zählen!" meint Bruder Hansi.


Klaus liest Zeitung, da fragt ihn der Vater: Was haben wir denn heute für ein Datum" - Das weiß ich auch nicht", antwortet Klaus. - Na, dann schau doch mal auf die Zeitung", gibt der Vater einen Hinweis. - Aber das hat doch auch keinen Zweck", meint da Klaus, die ist doch von gestern."


Was bin ich dir eigentlich wert" will Karlheinz vom Vater wissen. - Mindestens eine Million!" - Fein!" Könntest du mir darauf schon mal zwanzig Mark Vorschuß geben"