Kinder68   Kinder69   Kinder70   Kinder71   Kinder72   Kinder73   Kinder74   Kinder75   Kinder76   Kinder77   Kinder78

Kinder79   Kinder80   Kinder81   Kinder82   Kinder83   Kinder84   Kinder85   Kinder86   Kinder87   Kinder88  Kinder89

Kinder90   Kinder91   Kinder92   Kinder93   Kinder94   Kinder95  

Steffi sieht zum ersten Mal eine Wärmflasche. -Wozu braucht man die denn" fragt sie die Mutter. - Damit kann man sich im Winter die Füße wärmen." - Und wie soll man die da reinkriegen" kann Steffi sich nur wundern.


Trag mal dem Vati eine Flasche Bier in den Garten", erklärt die Mutter. Du hast jüngere Beine als ich!" - Das schon", wendet Hartmut ein, aber ich brauch meine auch noch länger als du."


Streng fragt die Mutter: Egon, wo ist das Stück Kuchen, das hier lag" - Das habe ich einem hungrigen kleinen Jungen gegeben." - Das ist aber lieb von dir", lobt die Mutter; wer war denn der Junge" - ich, Mama!" gesteht Egon.


Eine lange Menschenschlange steht an der Eisbude. - Komm, wir gehen weiter", sagt die Mutter, es lohnt nicht, eine Viertelstunde anstehen wegen einer Eiskugel." - Doch Birgit weiß besseren Rat: Da kaufen wir jedem zwei Kugeln, dann lohnt es sich wenigstens."


Drei kleine Jungen versuchen sich gegenseitig zu überbieten und streichen dabei auch die Wichtigkeit ihrer Familienmitglieder heraus. Der erste: "Mein Onkel ist Pastor und wenn er durch die Stadt geht, grüßt ihn jeder und sagt 'Guten Morgen, Hochwürden'!" Der zweite: "Mein Onkel ist sogar Bischof und wenn er durch die Stadt geht, verneigen sich alle vor ihm und sagen 'Guten Morgen, Eminenz'!" Der dritte: "Mein Onkel ist so fett, das glaubt ihr gar nicht; und wenn er durch die Stadt geht ruft jeder 'Oh mein Gott'!"


Die Tochter sitzt im Zimmer und versucht ein Kreuzworträtsel zu lösen. Plötzlich stockt sie und fragt ihren Papa: "Vati, Lebensende mit drei Buchstaben?" Vater: "Ehe!"


Die Mutter steht vor der Wiege und fragt ihren Mann: "Soll'ch dähm Gleen mal was vorsing, dasser schläfd?" "Ware mal, Hildegard, versuchs erschdema im Guudn."


Kind: "Großvati, in wenigen Stunden haben wir endlich eine einheitliche Währung, mit der wir in ganz Europa zahlen können!" Opa: "Na und? Das hatten wir vor 60 Jahren auch schon mal."


Der 5 jährige Johnny und seine Schwester sehen durch das Schlüsselloch der Schlafzimmertür der Eltern wie diese grade Sex haben. Sagt der kleine Johnny: "Wow, und die erlauben uns noch nicht einmal den Finger in die Nase zu stecken!!"


Kommt ein kleines Mädchen in die Zoohandlung, lächelt den Verkäufer an und sagt: "Ich möchte gern ein Kaninchen." Fragt der Verkäufer: "Möchtest du dieses kleine, süße, braune mit den großen AugenOder lieber das kuschelig-wuschelig, flauschige, weiße" Das Mädchen antwortet: "Ich denke, das ist meiner Python egal."


Fritzchen spielt mit der Eisenbahn, während Mama in der Küche Essen macht: "Vorne steigen die kleinen Arschlöcher ein, hinten steigen die großen Arschlöcher ein, vorne steigen die kleinen Arschlöcher ein..." Mama kommt wütend aus der Küche und sagt: "Fritzchen, sagst Du sowas noch einmal, dann sperr ich dich 1 Stunde in die Toilette!" Kaum ist Mama weg: "Vorne steigen die kleinen Arschlöcher ein, hinten..." - "Fritzchen", schreit die Mama, "ab auf die Toilette!!!" Fritzchen geht und ist ganz brav. Nach einer Stunde holt ihn Mama raus. Fritzchen geht ins Zimmer zurück und spielt mit der Eisenbahn: "Vorne steigen die kleinen Arschlöcher ein, hinten steigen die großen Arschlöcher ein, vorne steigen die kleinen Arschlöcher ein, hinten steigen die großen Arschlöcher ein und wegen dem großen Arschloch in der Küche habt ihr jetzt eine Stunde Verspätung!"


Die ABC-Schützen Heidi und Irmi beobachten auf dem Schulweg, wie ein Pärchen sich küßt. - Hast du eine Ahnung, was das Ganze soll" fragt Heidi. -Wahrscheinlich versucht er, ihren Kaugummi zu klauen", vermutet Irmi.


Als Dieter Wolfgangs Hund sieht, spottet er: ein solcher Pudeldachspinscher käme mir nicht ins Haus." - Mir eigentlich auch nicht" räumt Wolfgang ein, aber der hier bringt mir jeden Tag die Zeitung ins Haus, obwohl wir gar keine beziehen."


Während des Urlaubs isst Inge mit den Eltern in einem vornehmen Restaurant und darf sich ein besonderes Essen wünschen. Was ist eigentlich Kaviar" fragt sie den Ober. - Das sind Eier vom Stör, gnädiges Fräulein." - Gut", meint Inge. Dann bringen Sie mir bitte zwei Stück, aber nicht zu hart gekocht."