Schotten1   Schotten2   Schotten3   Schotten4  

McEssig leidet an Kreislaufstörungen. Man empfiehlt ihm einen Mann, der durch Suggestion heilt. Der sieht im tief in die Augen und befiehlt: "Sie sind geheilt! Sagen sie, daß sie geheilt sind." - "Ich bin geheilt!" ruft der Schotte erleichtert. "Sehr gut. Das macht zehn Schilling!" McEssig sieht dem Heiler tief in die Augen und beschwört: "Sie sind bezahlt! Sie sind bezahlt."


McNepp rät: Klopapier beidseitig verwenden! Der Erfolg liegt auf der Hand!


Nach drei Jahren kommt ein Schotte in seine Heimat zurück. Am Flughafen sucht er erfolglos nach seinen Brüdern, bis ihn 2 Bärtige ansprechen: "Erkennst du uns nicht?" - "Warum habt ihr denn so lange Bärte?" - "Du hast doch damals den Rasierer mitgenommen!"


Schlägt der sparsame Schotte McMac vor: "Jetzt ist Schluß mit dem teuren Lametta für den Weihnachtsbaum! Wir versilbern Sauerkraut!"


Ein Schotte möchte ein Hotelzimmer. Als er den Portier fragt, sagt dieser: "Bis zum zweiten Stock kostet ein Zimmer achtzig Mark, beim dritten siebzig und beim letzen kostet es 50 Mark. Der Schotte darauf: "Vielen Dank, aber das Hotel ist mir zu niedrig!"


Ein schottischer Lehrer erklärt im Chemieunterricht die Wirkung von Säuren. "Hier in diese Säure werfe ich ein Geldstück. Wird es sich auflösen?" - "Nein", rufen die Schüler einstimmig. "Sehr gut! Und warum nicht?" - "Weil sie es dann nicht hineinwerfen würden."


Ein Tourist in Schottland besichtigte Loch Ness in der Hoffnung, dem Ungeheuer Nessie zu begegnen. Schließlich fragte er den Fremdenführer: "Wann taucht das Ungeheuer denn immer auf?" - "Gewöhnlich nach fünf Scotchs."


Der Schotte hatte seinen französischen Freund zum Essen eingeladen. Es gab Käse. "Bei uns gibt es Käse immer zum Schluß der Mahlzeit", sagt der Franzose. "Bei uns auch!" erwiderte der Schotte.


Der Schotte möchte einen Facharzt aufsuchen. Ein Freund warnt ihn: "Die erste Behandlung ist enorm teuer, aber für jede weitere verlangter nur noch die Hälfte. Der Schotte bedankt sich bei seinem Freund und geht in die Praxis des Facharztes mit den Worten: "Guten Tag, da bin ich schon wieder!"


Der Schotte probiert im Laden alle Käsesorten. Schließlich entscheidet er sich für einen Gouda. Fragt der Verkäufer: "Wie viel darf es denn sein?" Der Schotte: "Nur ein kleines Würfelchen. Es ist für eine Mausefalle!"


Der Schotte rechnet: "Es hilft nichts, der Hofhund muß weg. Ab morgen muß ich selber bellen."


Der Schotte zu seinem Sohn: "Du hast ja einen neuen Kamm gekauft!" Der Sohn: "Musste ich. Ein Zahn war ausgebrochen!" Schimpft der Vater: "Deswegen kauft man doch nicht gleich einen neuen Kamm!" Der Sohn: "Es war aber der letzte!"


Ein Schotte möchte die Sterbeanzeige für seine verstorbene Frau in der Zeitung veröffentlichen lassen. Als er gefragt wird wie die Anzeige aussehen soll sagt er nur: "Sarah ist tot". Als der Verleger erfuhr das alles sein sollte was man nach 35 Jahren Ehe seiner toten Frau mit gibt, machte er den Schotten darauf aufmerksam das drei Wörter in der Anzeige genauso viel kosten wie sieben Wörter. Daraufhin sagte der Schotte plötzlich: "Dann schreiben sie: Sarah ist tot und Fiesta zu verkaufen."


MacDonald kommt völlig außer Atem und wütend von der Arbeit nach Hause. Seine Frau fragt ihn, warum er so wütend sei. Er antwortet: "Ich habe den Bus knapp verpaßt und bin dann den ganzen Weg nach Hause knapp hinter ihm hergelaufen!" - "Freu Dich doch", antwortet seine Frau, "so hast Du doch 50p Fahrgeld gespart!" - "Ja, schon, aber wenn ich hinter einem Taxi hergelaufen wäre, hätte ich 5 Pfund gespart!"