Schule1   Schule2   Schule3   Schule4   Schule5   Schule6  

Der Lehrer zu Fritzchen: "Kannst Du mich nicht grüßen wenn Du hineinkommst?" Fritzchen: "Klar doch, von wem?"


Die Lehrerin zum Schüler: "Was ist die Zukunftsform von ‘Ich stehle’?" "Ich komme ins Gefängnis!"


"Nun beweise mir mal, warum die Erde rund ist und sich um sich selbst dreht.", fordert der Lehrer. "Entschuldigen sie Herr Lehrer, aber das habe ich nie behauptet!"


Ich hoffe, dass ich Dich in Zukunft nicht mehr beim Abschreiben erwische!", schimpft der Lehrer. Darauf der Schüler: "Das hoffe ich auch."


Die Lehrerin zum Ende der Schulstunde: "Wer morgen weiss wo die Babys herkommen darf früher gehen." Zuhause fragt Paul seine Oma. Die weiss nicht was sie dem Kleinen erzählen soll und sagt einfach: "Babys kommen aus dem Apfelbaum!" Am nächsten Morgen steckt sich Paul einen Apfel in die Hosentasche und geht zur Schule. Als die Lehrerin die Babyfrage stellt, fasst er in die Tasche und fragt: "Soll ich ihn rausholen?" Die Lehrerin: "Nein bloß nicht! Aber du darfst gehen!"


Der Lehrer fragt: "Wo wurde der Friedensvertrag von 1918 unterschrieben?" Nach längerem Nachdenken antwortet Fritzchen: "Unten rechts!"


"Unser Lehrer ist sehr fromm", erzählt Seppi daheim. "Wieso sehr fromm?" interessiert sich der Vater. "Bei den meisten Antworten, die ich gebe", erzählt Seppi, "schlägt er die Hände zusammen und sagt: Mein Gott, mein Gott!"


Entsetzt starrt die Lehrerin die Hand von Mäxchen an: "Wenn du mir in dieser Klasse eine Hand zeigen kannst, die noch dreckiger ist als die Deine, bekommst du von mir einen Euro!" - Da zeigt Mäxchen lächelnd seine andere Hand...


"Warum hast du gestern im Unterricht gefehlt?" will der Lehrer von Thomas wissen. "Weiß ich nicht", erklärt Thomas, "aber hier ist die Entschuldigung, ich hab sie nur noch nicht gelesen!"


"Fritz", erkundigt sich der Lehrer, "bist du krank? Du siehst heute so blaß aus." "Nein, Herr Lehrer", klärt Fritz die Sache auf, "heute hat mich bloß meine Mutti gewaschen und sonst mache ich das immer selbst."


Am ersten Schultag nach den Sommerferien sollten die Kinder einen kleinen Bericht über ihre Ferienerlebnisse schreiben. Kai schreibt: "Die großen Ferien sind zwar prima gewesen, aber um über sie einen Aufsatz zu schreiben, waren sie viel zu kurz."


"Welcher Vogel baut kein eigenes Nest?" fragt der Lehrer den Klaus. "Der Kuckuck!" "Richtig. Und warum nicht?" "Weil er in einer Uhr wohnt!"


"In Argentinien ist es sehr warm", berichtet der Onkel von seiner Reise. - "Das verstehe ich nicht", wundert sich Gabi, "Der Lehrer hat gesagt, dass unser Gefrierfleisch von dort kommt!"


Im Biologie-Unterricht geht es zurzeit um Pflanzenkunde. "Wer kennt noch andere Ausdrücke für Staubgefäße?" fragt der Lehrer. Martin weiss einen: "Mülleimer."


Interessiert erkundigt sich der Vater: "Na, Bub, wie wars heute im Chemieunterricht?" "Gar nicht langweilig", erzählt der Junge, "in Chemie haben wir heute gelernt, wie man Sprengstoff herstellt!" "Und was habt ihr morgen in der Schule?" "Welche Schule?"


"Wenn ich sage: Ich habe zu Mittag gegessen, was ist das für eine Zeit?" fragt der Lehrer. "Eine Mahlzeit", weiß Hans-Peter.


Ferdi betet: "Lieber Gott, Du kannst ja alles, darum mache Rom zur Hauptstadt von Frankreich, denn das habe ich heute in meiner Erdkundearbeit geschrieben."