Sport1   Sport2   Sport3   Sport4  

Wie die Fifa mitteilte, wurden alle Schiedsrichter nochmals darauf hingewiesen, daß sich-in-die-eigene-Hose-greifen mit sofortigen Platzverweis wegen absichtlichem Handspiels zu bestrafen ist.


Abfahrtsrennen in Österreich. Kurz vor Beginn geht eine riesige Lawine ab und begräbt das gesamte Starterfeld unter sich. Am nächsten Tag kommt die Witwe eines Läufers in die Dorfturnhalle, um unter den Toten ihren Mann zu identifizieren. Als der erste Sarg geöffnet wird, schluchzt sie leise, "nein." Auch beim zweiten Sarg schüttelt sie mit dem Kopf. Als der dritte Deckel abgehoben wird lächelt sie: "Ja, das ist er. Gott sei Dank unter den ersten drei."


"Der Fußballer fragt den Schiedsrichter: "Wie heißt denn ihr Hund? " "Ich habe keinen Hund... " "Oh, das tut mir aber leid. Blind - und keinen Hund."


Am Stammtisch: ". . . sag mal, versteht Euer Trainer wirklich etwas vom Fußball?" "Aber klar doch! Vor dem Spiel erklärt er uns, wie wir gewinnen können und nach dem Spiel analysiert er, warum wir verloren haben!!!"


Niki Lauda sucht Mechaniker. Auf die Annonce melden sich drei Burschen. Als der erste zum Vorstellungsgespräch erscheint, stellt Lauda ihm einige Fragen. Die letzte Frage ist: "Was fällt Ihnen an mir auf?" Darauf der Bursche:"Sie haben keine Ohren." Lauda: "Raus." Kommt der Zweite herein, Lauda stellte ihm auch einige Fragen und zuletzt: "Was fällt Ihnen an mir auf?" Der Bursche:"Sie haben keine Ohren." Lauda:"Raus." Kommt der Dritte, Lauda stellt auch ihm einige Fragen und zuletzt: "Was fällt Ihnen an mir auf?" Der Bursche: "Sie tragen Kontaktlinsen." Lauda:"Aha. Richtig! Und wie kommen Sie darauf?" Der Bursche:"Naja, wo soll denn die Brille halten? Ohne Ohren!"


Golf gehoert nicht gerade zu den augenfaelligsten Faehigkeiten der Bruenetten. Deshalb raet ihr der entnervte Trainer nach der 22. Uebungsstunde: "Fraeulein Sabine, Sie duerfen den Schlaeger nicht halten wie einen Regenschirm. Stellen Sie sich doch einfach vor, es sei der Penis Ihres Freundes." Das scheint einzuleuchten: Sabine holt aus, trifft den Ball und schlaegt ihn ueber 130 Meter genau ins Loch. "Sensationell" jubelt der Golflehrer, "und jetzt nehmen Sie den Schlaeger aus dem Mund und versuchen es noch mal mit den Haenden."


Jochen beim Fallschirmspringen. Als sich 1500 Meter ueber dem Boden der Schirm nicht oeffnet, wird er nervoes. Bei 1000 Meter bekommt er Angst. In 500 Meter Hoehe packt ihn die schiere Verzweiflung. Als es gerade noch drei Meter sind, meint Jochen laessig: "Halb so wild. Das kleine Stueck schaffe ich auch ohne Fallschirm."


Kurz vor Anpfiff des Pokalendspiels kommt noch ein Sportsfreund, ziemlich außer Atem, an das Kartenhäuschen. "Zu spät", sagt die Kassiererin. "Das Stadion ist ausverkauft - bis auf den letzten Platz." "Schön", nickt er zustimmend, "dann geben Sie mir den!"


HSV gegen Bayern: Gelbe Karte in der 42. Minute für Ziege wegen Meckerns.


Warum hat Villeneuve beim letzten Rennen der Formel 1 1997 kurz vor dem Ziel noch zwei Mercedes überholen lassen? Er hatte Angst, daß sie auf ihn draufkippen.


Im Winterurlaub: ". . . Liebling, soll ich dem Skilehrer zum Abschied irgend etwas schenken?" "Oh ja, schenk´ ihm am besten gleich Deine Skier mitsamt den Stöcken!!!"


Im Skikurs: "Welchen Namen hat dieser Berg da drüben, Toni?" "Woas fuer oana?" "Ah, ja. Vielen Dank!!!"


Nach dem Boxkampf Tyson-Holyfield: Als nächster Gegner von Tyson ist übrigens Prinz Charles geplant: Der hält wenigstens 12 Runden durch.


Becker, Agassi und Sampras veranstalten eine kleine Mutprobe. Jeder soll einmal auf dem Dachgeländer des World Trade Centers in NY rundherum balancieren. Pete fängt an, schafft es ohne Probleme. Andre zieht nach, macht dabei sogar Faxen. Boris aber kommt nach der Hälfte ins Straucheln und stürzt ab. Wie durch ein Wunder landet er wohlbehalten in der Markise des WTC-Cafes, ballt Becker die Faust und zeigt seinen Kumpels auf dem Dach das V-Zeichen. Dann schwingt er sich von der Markise, verheddert sich in der Bordüre, kippt nach vorn und knallt mit dem Kopf auf den Rand eines kleinen Marmorbrunnens. Sagt Agassi kopfschüttelnd zu Sampras: "Wie oft habe ich zu ihm gesagt, daß er an seinem zweiten Aufschlag noch arbeiten muß...?!"