Tiere1   Tiere2   Tiere3   Tiere4   Tiere5   Tiere6   Tiere7  

Tiere8   Tiere9   Tiere10  

Eine Ameise flaniert ueber die Wiese und wird von einem Pferdeapfel getroffen. Zwei Stunden braucht sie um sich heraus zu wuehlen. "Scheisse", schimpft sie, "genau aufs Auge."


Eine Maus ist scharf wie Nachbars Fiffi. Weit und breit nichts zum dengeln. Sie läuft über die Wiese und trifft einen Hasen. "Du Hase ich möcht dich gern vernaschen!" Der Hase denkt: die ist doch nicht ganz dicht und läuft einfach weiter. Dannach trift sie eine Kuh. "Du Kuh ich möcht dich gern vernaschen!" Die Kuh schaut mitleidig nach unten und sagt: "Heute nicht." Die Maus läuft weiter und kommt in den Zoo wo sie einen Elephanten trifft: "Du Elephant bitte hilf mir, ich muss ganz dringend mein Rohr verlegen" Der Elephant schaut sich die Maus an und denkt: Na gross was anstellen kann das kleine Ding doch nicht und sagt: "OK komm hoch und versuch dein Glück." Wie die Maus gerade am arbeiten ist sticht eine Biene den Elephanten in den Rüssel und der Elephant brüllt und hüpft fürchterlich umher. Schreit die kleine Maus vom Hinterteil des Elephanten hervor: "Ja, Ja, geniess es du Schlampe"


Sitzt eine Kuh im Kino. Kommt ein Pferd rein und setzt sich vor die Kuh. Tippt die Kuh das Pferd an und sagt: "Tschuldigung, könnten Sie bitte Ihre Ohren anlegen? Ich seh nämlich nix." Dreht sich das Pferd um, tippt sich an die Stirn und sagt: "So ein Quatsch, ne Kuh im Kino!"


Sind drei Schildkröten zu einer Quelle unterwegs. Sie plagt nämlich mächtig der Durst. Sie laufen ein Jahr, zwei Jahre, drei Jahre und endlich kommen sie an. Gierig wollen sich die ersten beiden Schildkröten auf das Wasser stürzen, da merkt doch die dritte, dass sie ihre Trinkbecher vergessen haben. "Ach, das ist doch egal!", sagt die erste Schildkröte. "Ich habe so einen Durst!", klagt die zweite Schildkröte. "Nein, nein," sagt die dritte Schildkröte, "also ohne Trinkbecher, das geht doch nicht! Wo bleiben denn da die Manieren! Passt auf, ihr wartet hier und ich gehe zurück und hole unsere Trinkbecher!" Die anderen müssen sich wohl oder übel darauf einlassen, setzen sich auf einen Stein und warten. Sie warten ein Jahr, zwei Jahre, drei Jahre... Da hält es die eine Schildkröte nicht mehr aus und sagt zur anderen: "Also mir ist jetzt alles egal, ich muss jetzt etwas trinken!" Sie geht zur Quelle und gerade als sie einen Schluck nehmen will, kommt die dritte Schildkröte aus einem Busch und sagt: "Also wenn ihr schummelt, gehe ich gar nicht erst los..."


Das Kamelkind fragt den Kamelvater: "Du, Papi, warum haben wir eigentlich zwei Höcker auf dem Rücken?" Darauf der Kamelvater: "Damit speichern wir Nahrung, wenn wir durch die Wüste ziehen." Kamelkind: "Und warum haben wir so lange Wimpern?" Kamelvater: "Damit uns der Wind nicht den Sand in die Augen bläst, wenn wir durch die Wüste ziehen." Kamelkind: "Und warum haben wir Hufe anstelle von Füßen?" Kamelvater: "Damit wir nicht im Sand einsinken, wenn wir durch die Wüste ziehen." Kamelkind: "Und was machen wir dann im Zoo?"


Klopft eine kleine Schnecke an die Tür. Ein Mann macht sie auf und die kleine Schnecke fragt: "Kann Ich mal bitte aufs Klo ?" Erzürnt tritt der Mann die Schnecke in den Garten. 2 Wochen später: Es klopft wieder, man macht auf und da ist wieder die kleine Schnecke die vor Wut schreit: "Was war denn das eben?".


Zwei Schlangen kommen an einem Teller Spaghetti vorbei. Entruesten sich beide wie aus einem Mund: "So klein und schon Gruppensex!"


Drama aus dem Mittelalter: Ein Loewe mit Magenknurren schleicht um einen Kreuzritter herum, der in seiner Ruestung eingeschlafen ist: "Schon wieder dieser Konservenfrass, mault er angewidert."


Ein Ochse kommt ins Philosophieren: "Ein Glueck, dass ich kein Stier bin. Dann muesste ich Kuehe lieben. Wer hat schon gern ein Rindvieh zur Frau?"


Eine Raupe trifft einen Tausendfuessler. Sie beneidet ihn:"Deine Frau hat tolle Beine." Wenig begeistert nimmt der Tausendfuessler das Kompliment hin: "Mag ja sein. Aber bis sie die abends alle auseinander hat,bin ich laengst eingeschlafen."


Ein Holzwurm kommt freudestrahlend nach Hause und verkündet unternehmungslustig: "Nun zieht euch mal chic an. Heute gehen wir groß aus und essen chinesisch. Im Antiquitätenladen sind Möbel aus Hongkong eingetroffen."


Zwei Maden unterhalten sich übers Fernsehen. "Du musst dich unbedingt verkabeln lassen", schwärmt die Made, die sich das dicke Bäuchlein reibt. "Die normalen Programme reichen mir." "Du hast ja keine Ahnung, was es erst im Kabel für alte Schinken gibt!"